Video mit Roswitha Stark: Das gleichschenklige Kreuz

Das balkengleiche Kreuz wurde in allen alten Kulturen verwendet, bekannt ist es hauptsächlich als christliches Symbol. Durch Verschieben des waagrechten Balkens nach oben wurde es zum Passionskreuz. Aber nur die balkengleiche urchristliche Kreuzform hat eine schützende und abschirmende Wirkung.

In der Informationsmedizin findet das balkengleiche Kreuz hauptsächlich bei der Wohnraumsanierung Anwendung, um zum Beispiel Wasseradern oder andere geopathogene Zonen abzuschirmen. Wird das Symbol zu diesem Zweck verwendet, muss man wissen, dass es wirklich nur eine abschirmende Funktion hat – die geopathische Belastung ist dadurch nicht verschwunden. Das Bett oder den Schreibtisch an einer anderen Stelle zu positionieren ist – wenn möglich – die beste Wahl.

(Quelle: Petra Neumayer/Roswitha Stark: Heilen mit Symbolen, Mankau Verlag)